VeränderungsPROZESSE

 

Veränderungsprozesse verlaufen nach klassicher Lehre in Phasen:

  • Schock

  • Leugnung

  • Abwehr

  • Annahm e bei Frustration

  • Akzeptanz

  • Integration

Veränderungsprozesse lassen sich aber nicht anhand von Schablonen planen und choreographieren. Entscheidend ist ein für die jeweilige Organisation passgenaues Vorgehen. Dazu gehört Leadership, eine Vision, mitnehmende Kommunikation, Befähigung der Betroffenen, Ausstattung mit den notwendigen Tools und je nach gewünschter Internalisierung gezielte Anreize zur Veränderung.

Egal, ob mit agilen Methoden, klassischen Projektstrukturen oder anderen Coaching-Ansätzen: organisationale Veränderungsprozesse gelingen dann gut, wenn die Rollen im Prozess sowie die Abläufe bewusst definiert sind.  Auch in Veränderungsprozessen empfiehlt sich, vorab in einem Projektauftrag für Klarheit zu sorgen. Ich empfehle jedem Kunden eine ganz einfache Sache: Die Stakeholderanalyse. Alleine dadurch wird der Prozess zumeist nochmals weiterentwickelt.

Ich biete Ihnen Workshops in allen Phasen der Veränderung. Methoden werden flexibel angewandt und nicht abgespult. Mit mir gibt es keine Aneinanderreihung vorgefertigter pädagogischer Spiele, sondern nur solche, die für den aktuellen Workshop in der jeweiligen Situation angemessen sind. Aber meinen Liebling verrate ich dennoch: Das gleichseitige Dreieck.

TEAMENtwicklung

Teams zu entwickeln stets selber ein Veränderungsprozess. Anders als bei organisationalen Veränderungen ist die Bearbeitung im lebenden System noch herausfordernder. Aber ebenso gibt es auch hier Lehrbuchphasen:

  • Forming

  • Storming

  • Norming

  • Performing

In jeder Phase gibt es Interventionsmöglichkeiten und gleichzeitig stelle ich fest, dass das Lehrbuch selten 1:1 auf ein Team passt. Gefordert ist daher eine wirkliche "Team"-Entwicklung, das heißt: Es geht darum, mit jedem einzelnen Mitglied das gesamte (!) Team zu entwickeln. Teamentwicklungs-Workshops sind kein Ersatz für gute Führung. 

Im Methoden-Koffer sind neben einfachen Übungen wie TZI, Feedback geben/nehmen jeweils konkrete Beratungen für das Team mitsamt der jeweiligen Arbeitsprozesse. Ich arbeite gerne am realen Beispiel und biete auch die Unterstützung die Teamarbeit in den gängigen Office-Anwendungen abzubilden (Outlook, Visio, Projects, Teams).