Gedanken zum Tag der Arbeit

April 30, 2015

In Köln sind ca. 24.224 Menschen langzeitarbeitslos. Demgegenüber stehen ca. 8000 gemeldete offene Arbeitsstellen. Und selbst diese Arbeitsstellen sind nicht zwingenderweise für die Arbeitslosen zugänglich.

Eine gute wirtschaftliche Entwicklung und Wirtschaftsförderung alleine kann die Problematik am Kölner Arbeitsmarkt nicht lösen. Viele Menschen, die im vom SGB II leben haben keine Chance auf eine dauerhafte Anstellung am Arbeitsmarkt – auch nicht durch langjährige Bemühungen der Qualifizierung, Aktivierung und Beseitigung von Vermittlungshemmnissen. Für viele Menschen mit bietet der erste Arbeitsmarkt keine Perspektive. Die bisherigen Instrumente der Arbeitsmarktpolitik eignen sich nur bedingt um darauf zu reagieren.

Neben neuen Perspektiven vor Ort müssen aber auch die Instrumentarien der Arbeitsmarktpolitik angepasst werden. Zwei Dinge, die meiner Meinung nach angepackt werden müssten:

  • Aufhebung der Befristung von Maßnahmen auf zwei Jahre innerhalb eines Zeitraums von fünf Jahren.

  • Anpassung der Kriterien für Arbeitsgelegenheiten.

Please reload

Neueste Beiträge

September 10, 2018

Please reload